Words escape me
[Will in stürmischer See der Zeit
Antwort deiner Gebete sein
Sieh’ doch, ich steh’ mit ein, als letztes im Gefecht
Bin, weiß Gott, nicht die Schönste
doch geb’ mein Bestes, ich versprech’s
und lass
nun alles hinter mir
hin zu dir, hingeführt
Sie sagen, Liebe vernebelt
doch ich war blind vor dir
Augen verschlossen
rumgerannt in meinen Fehlern ]

...ich würde gerne philosophieren doch ich trau mich nciht, würde gerne sprechen doch es geht hier nicht, brauche es doch so merke ich jeden Tag ein Medium dem ich mich anvertrauen mag... So bleibt mir nur diese Art um über mein Leid zu klagen. So wäre ich gern glücklich und nicht einsam, doch egal wie ich mich drehe und wende. Es endet immer mit mir am kalten Ende. Was soll ich tun, wo soll ich hin.. bin doch raus aus diesem Gespinn. Was hält mich fest, wieso bleibt es so, ich dachte je älter je weniger ist das so. Mein Herz es schmerzt es hält meinen Kopf wach bei Nacht... so sollte ich doch schlafen ans Lernen gedacht. Der Kühlschrank leer, der Streit überall...es ändert sich ncihts... egal wie alt.
17.1.12 02:01
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



» Design » Picture

Gratis bloggen bei
myblog.de